Fetisch Japanierinnen

Für viele Menschen ist Japan der Ingebriff eines fernöstlichen Landes. Hochtechnologisiert, fortschrittlich und modern, aber trotzdem fest verwurzelt in seinen alten Traditionen, Werten und seiner Geschichte. Gerade das und ihr besonderes Aussahen, verleiht den Menschen in Japan eine besondere Ausstrahlung.
Japanerinnen sind in der Regel etwas kleiner und haben einen wesentlich schlankeren Körperbau, als europäische Frauen. Auch ihre Rundungen sind oft weniger stark ausgeprägt. Sie haben ein schmaleres Becken, eine sehr schlanke Taille und einen kleineren Busen. Häufig sind die Frauen sehr hellhäutig, haben aber schwarze Haare.

Dieser farbliche Kontrast verleiht ihnen ein besonderes Aussehen. Die meist sehr feinen Gesichtszügen, mit den charakteristischen mandelförmigen Augen, die ebenfalls sehr dunkel sind, unterstreichen diese besondere Schönheit noch zusätzlich.
Für viele Männer haben Japanerinnen eine besondere erotische Ausstrahlung. Die typisch japanischen Schönheitsattribute wirken auf sie besonders anziehend und auch erregend. Diese Vorliebe kann sich so stark steigern, dass sie zu einem Fetisch wird.